( +49 800 ) 18 99 250

 
 
Menübild des HBZ
 
Link verschicken   Drucken
 

Jährliche Unterweisung Gabelstaplerfahrer gem.DGUV §4

Dauer der Qualifizierung

1 Tag

 

Teilnehmeranzahl

Max. 10 Teilnehmer

 

Anzahl Unterrichtsstunden

8 Unterrichtsstunden Theorie

 

Ziel der Unterweisung

Dieser Lehrgang ersetzt die jährliche Unterweisung, die von der Berufsgenossenschaft (§ 4 DGUV Vorschrift 1) vorgeschrieben ist.

 

Diese Unterweisung dient der Gefahrenvorbeugung durch Wissensauffrischung. Aufgabe ist es, Wissenslücken zu schließen und den Kenntnisstand zu aktualisieren. Ziel ist nicht nur die Optimierung der eigenen Pflichterfüllung, sondern auch die Betriebs- und Qualitätssicherung. Die Teilnehmer sollen für die bei ihrer Tätigkeit auftretenden Gefahren sensibilisiert werden und die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr kennen.

 

Auszug aus der „DGUV Vorschrift 1“ § 4 Abs. 1

Unterweisung der Versicherten (1) Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend § 12 Absatz 1 Arbeitsschutzgesetz sowie bei einer Arbeitnehmerüberlassung entsprechend § 12 Absatz 2 Arbeitsschutzgesetz zu unterweisen; die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen; sie muss dokumentiert werden. (2) Der Unternehmer hat den Versicherten die für ihren Arbeitsbereich oder für ihre Tätigkeit relevanten Inhalte der geltenden Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger sowie des einschlägigen staatlichen Vorschriften- und Regelwerks in verständlicher Weise zu vermitteln. (3) Der Unternehmer nach § 136 Absatz 3 Nummer 3 Alternative 2 Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII) hat den Schulhoheitsträger hinsichtlich Unterweisungen für Versicherte nach § 2 Absatz 1 Nummer 8 Buchstabe b SGB VII zu unterstützen.

 

Zielgruppe

Fahrer(innen) von Flurförderzeugen und andere Personen die im Besitz des Fahrerausweises sind und über Fahrpraxis verfügen.

 

Zugangsvoraussetzungen für Schulungsteilnehmer

Der Besitz eines gültigen Flurförderscheins = (Befähigungsnachweis zum Führen von Flurförderzeugen) gem. der DGUV-Vorschrift 68 ist die Voraussetzung zur Teilnahme am Lehrgang.

 

Schulungsinhalte

  • Wichtige Rechtsvorschriften für Betreiber und Gabelstaplerfahrer

  • DGUV Vorschrift 1 Allgemeine Vorschrift mit Durchführungsanweisung

  • DGUV Vorschrift 68 Flurförderzeuge mit Durchführungsanweisung

  • Analyse der Unfälle

  • Gabelstapler im öffentlichen Verkehr / Verschiedene Gabelstaplerarten

  • Ggf. Sicherheitsübungen an den Fahrzeugen

 

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erfolgt die Bestätigung der Fortbildung auf dem Fahrerausweis. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Startseite     Impressum     Datenschutz