( +49 800 ) 18 99 250

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Module

Modul 1 (480 UE / 60 Tage)

 

praxisorientierte Basisqualifikation Metall und Produktion 

  • Arbeitssicherheit, Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Soziale-und Teamkompetenz
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Halbzeuge + Werkstoffe
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Spanen
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Scheren
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Biegen
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Bohren, Senken, Reiben
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Gewindeherstellung
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Drehen
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Fräsen
  • Herstellen von Baugruppen Schraubenverbindungen, Schweiß- Löt und Klebeverbindungen, Montage + Demontage
  • Wartung Teil der Instandsetzung
  • Prüfung

 

Die hier aufgeführten Lernfelder werden in Theorie und Praxis vermittelt!

Modul 2 (720 UE / 80 Tage)

 

praxisorientierte Qualifikation Metall und Produktion mit einem betrieblichen Praktikum

  • Arbeitssicherheit, Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Soziale-und Teamkompetenz
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Halbzeuge + Werkstoffe
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Spanen
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Scheren
  • Manuelles Fertigen von Bauteilen Biegen
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Bohren, Senken, Reiben
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Gewindeherstellung
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Drehen
  • Maschinelles Fertigen von Bauteilen Fräsen
  • Herstellen von Baugruppen Schraubenverbindungen, Schweiß- Löt und Klebeverbindungen, Montage+ Demontage
  • Wartung als Teil der Instandsetzung
  • KVP – Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Erarbeitung von Arbeitsanweisungen
  • Mitarbeiterführung
  • Grundlagen am Computer
  • Allgemeine Rechtsgrundlagen
  • Prüfung

 

Modul 3 (480 UE / 60Tage)

 

praxisorientierte Qualifikation zur Führungskraft

  • Die neue Rolle als Führungskraft vom ersten Tag an erfolgreich einnehmen
  • Anforderungen in der Führungsrolle
  • Erwartungen von Mitarbeitern und Kollegen
  • Klärung des Selbstverständnisses von Führung
  • Die Führungsposition aktiv einnehmen
  • Für Akzeptanz in der neuen Rolle sorgen
  • Gezielte Kommunikation im Führungsalltag
  • Mitarbeiter motivieren und so zu Spitzenleistungen führen
  • Ziele vereinbaren
  • Aufgaben richtig delegieren
  • Ergebnisse kontrollieren
  • Feedback geben (Mitarbeitergespräche)
  • Unterschiedliche Persönlichkeitstypen motivieren
  • Wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern
  • Den persönlichen Führungsstil entwickeln
  • Wechsel von der Fach- in die Führungsposition
  • Zwischen Selbstbild und Fremdbild das eigene Profil erkennen und entwickeln
  • Die richtige Mischung zwischen Nähe und Distanz zu Mitarbeitern und ehemaligen Kollegen finden
  • Typische Fallen in der Anfangszeit als Führungskraft
  • Umgang mit kritischen Situationen und Widerständen
  • Persönliche Potenzialanalyse
  • Was sind die eigenen Stärken?
  • An welchen Bereichen sollte gearbeitet werden?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die neue Führungsaufgabe?
  • Mit welchen Schwierigkeiten oder Hindernissen ist zu rechnen? Wie ist damit umzugehen?
  • Erstellen von Anweisungen (z.B. Arbeitsanweisungen)
  • Am PC-Arbeitsplatz in einer vernetzten Umgebung arbeiten
  • Grundlagen der Textverarbeitung mit MS Word zur Anwendung im Lagerbereich
  • Grundlagen der Tabellenkalkulation mit Excel zur Anwendung im Lagerbereich
  • Internet / E-Mail / MS Outlook im Beruf anwenden
 

Modul 4 (240 Std. / 30 Tage)

 

Betriebliches Praktikum

  • in den Bereichen Lager/Logistik/Qualitätssicherung bei Firmen der Region

 

Startseite     Impressum     Datenschutz